Skip to content

Die Fläche des Sees beträgt 16,5 Hektar, er ist damit einer der größten Seen in den Nordtiroler Zentralalpen. Der Wasserstand ist starken Schwankungen von bis zu sieben Metern unterworfen, wobei der niedrigste Wasserstand im Winter und der höchste bei der Schneeschmelze im späten Frühjahr gemessen wird. Der See besteht eigentlich aus zwei durch einen prähistorischen Bergsturz vom Obernberger Tribulaun getrennten Teilen, die nur bei hohem Wasserstand verbunden sind. Die auf den Überresten dieses Bergsturzes erbaute Kapelle Maria am See ist dann über eine Brücke erreichbar. Die mittlere Tiefe des nördlichen Sees beträgt 13 m, die des südlichen Sees 15 m.

Bereits 1935 wurde der See aufgrund seiner landschaftlichen Schönheit zum Naturdenkmal erklärt.
Der Wasserstand ist starken Schwankungen von bis zu sieben Metern unterworfen, wobei der niedrigste Wasserstand im Winter und der höchste bei der Schneeschmelze im späten Frühjahr gemessen wird.

WHAT DO WE DO ?

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Sed non risus. Suspendisse lectus tortor, dignissim sit amet, adipiscing nec, ultricies sed, dolor.

WHO ARE WE ?

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Sed non risus. Suspendisse lectus tortor, dignissim sit amet, adipiscing nec, ultricies sed, dolor.

Der Obernberger See ist ein Bergsee in den Stubaier Alpen im österreichischen Bundesland Tirol. Er liegt auf 1590 m ü. A. in einem Kessel zwischen dem Tribulaunmassiv und der Allerleigrubenspitze südlich von Obernberg am Brenner nahe dem Alpenhauptkamm und der Grenze zu Südtirol. Wikipedia

Auf der Weide
Michaela

Kontakt

Contact us for anything you want to know! We are happy to answer any question you have as quickly as possible.